Werner's Bienengold

Honig aus Nidderau

Bienenprodukte

Das Primärprodukt der Biene ist nicht etwa der Honig, sondern die Bestäubungsleistung. Wussten Sie, dass die Biene das drittwichtigste deutsche Nutztier nach Rind und Schwein ist? Und dabei ist der Honig tatsächlich nur ein "Nebenprodukt". Seit Millionen von Jahren bestäubt die Biene fleissig die Pflanzen in Ihrem Umfeld und sorgt somit schon lange bevor der Mensch die Bildfläche betrat, für Pflanzenvermehrung und -wachstum.

Wir sind bodenständige Imker und wollen mit unseren Bienen nicht in spezielle Trachtgebiete wandern. Daher bleibt unser Honig-Angebot auf Früh- und Sommertrachthonig beschränkt. 

In diesem Zusammenhang ein Hinweis zum Honigglas:

das DIB-Glas ist ein Mehrwegprodukt. Es kostet den Imker im Einkauf ca. 0,40 EUR. Wir nehmen kein Pfand, daher geben wir auch keines. Der Umwelt zuliebe bitten wir dennoch darum, uns das Glas in einem Zustand zurückzugeben, der die Wiederverwertung leicht macht: das Etikett löst sich gut in kaltem bis lauwarmem Wasser ab. Kurz einweichen, dann kann man es in einem Stück abziehen. Danach das Glas bitte spülen und trocknen. Auch der Deckel ist wiederverwendbar. Dafür hat er einen Pappeinsatz, der immer wieder erneuert wird. Diesen bitte vor dem Spülen entfernen. 

Schlimm für den Imker ist, wenn das Glas mit Etikett in die Spülmaschine gestellt wird. Das heiße Wasser "backt" das Etikett förmlich ans Glas und ist dann nur sehr schwer zu entfernen. Pappeinsätze, die in den Deckeln geblieben sind, speichern oft Feuchtigkeit. Je nachdem, wie lange so ein Glas dann im Keller steht, bis es zurückgegeben wird, kann sich Schimmel bilden. Das Glas kann man nur noch wegwerfen. 


Neben dem Honig gibt es aber noch andere "Materialien", die sich aus einem Bienenvolk ernten lassen. Manche Imker ernten Pollen und Propolis - daran haben wir uns noch nicht gewagt. Allerdings fällt jedes Jahr ganz automatisch jede Menge Bienenwachs an. Schauen Sie mal, was man daraus alles machen kann.


Bei der Honigernte fällt das sogenannte "Entdeckelungswachs" an, welches sehr hell und sauber ist. Es handelt sich dabei um ein Wachshäutchen, mit welchem die Bienen volle Honigwaben verschliessen. Dieses kleine Deckelchen wird vor dem Schleudern vorsichtig abgezogen. Aus diesem sauberen Wachs kann man wunderbar Naturkosmetik herstellen.